FOSBOS Erding

Berufliche Oberschule Erding

Wie können Schulen voneinander lernen?

Beteiligt sind die Abteilungen Gastronomie der Berufsschule und Sozialwesen der FOSBOS.

Vorgehensweise:

Phase 1:    Relevante Themen im Fachbereich sammeln.
Phase 2:    Mögliche Schulen ausfindig machen.
Phase 3:    Festlegung des voraussichtlichen Ablaufes (inhaltlich, zeitlich) in Absprache mit der/den Partnerschule(n).
Phase 4:    Durchführung der gegenseitigen Besuche.
Phase 5:    Auswertung, Umsetzung
Phase 6:    Eventuell Etablierung dieser Kultur des Austausches

 

Beispiel eines Austausches aus der Abteilung Sozialwesen:

Vernetzung von Schulen/schulübergreifende Zusammenarbeit

BBZ Miesbach und FOS/BOS Erding im Unterrichtsfach Pädagogik/Psychologie in den Jahrgangsstufen 11 bis 13

Beschreibung der Entstehung der bisherigen Zusammenarbeit

 In diesem Schuljahr wurde in der FOS Erding erstmals im Rahmen der beruflichen Oberstufe eine FOS für die 13. Jahrgangsstufe eingerichtet. Im BBZ Miesbach gibt es seit Jahren eine BOS mit 13. Jahrgangsstufe, so dass fachtheoretisch und organisatorisch vielfache Erfahrungswerte vorliegen. In diesem Zusammenhang intensivierte sich die bisher punktuelle und informelle Zusammenarbeit beider Schulen. Die beiden verantwortlichen Lehrkräfte, Frau Taube (Miesbach) und Frau Weihe (Erding), lernten sich im Rahmen der Fortbildungsveranstaltungen zur Qualifizierung der mittleren Führungsebene durch die MB-Dienststelle kennen. Sie stehen seitdem in einem fachlichen Austausch, der sich seit diesem Schuljahr deutlich intensivierte.

Darstellung der inhaltlichen Zusammenarbeit:

  • Austausch von Leistungsnachweisen aller Art (dabei gegenseitige kritische Rückmeldungen bezüglich Niveau, Transferleistung …)
  • Austausch von Themen für Fachreferate und Seminararbeiten (ebenfalls mit kritischem Austausch)
  • Austausch von Stoffverteilungsplänen (inkl. Erfahrungsaustausch bzgl. möglicher zeitlicher bzw. thematischer Umstellungen)
  • Kollegiale Beratung bei schwierigen Schülern (Disziplinarausschuss, Verteilung von Verweisen, persönliches Gespräch …)

Speziell für die FOS 13:

  1. Einweisung in Niveau, Qualitätsansprüche FOS 13
  2. Besprechung von fachlichen Themen
  3. Diskussion von LNW
Vorschläge für mögliche Gesichtspunkte für eine weitere Zusammenarbeit:
  • „Korrekturworkshop“: gegenseitiges Korrigieren von LNW, um die Qualitätsstandards zu vergleichen (`a „Sicherung von schulübergreifender Gerechtigkeit)
  • Erarbeitung bzw. Diskussion eines Projekts, das eine Schulaufgabe ersetzen könnte (nach neuer FOBOSO möglich)
  • Gegenseitige Vorstellung unterrichtlichen Vorgehens bei „schwierigen“ Themen (z. B. Personenzentrierte Theorie)

Kontakt

Logo FOSBOS Erding
Markenlogo FOSBOS

Berufliche Oberschule Erding

Staatliche Fachober- und Berufsoberschule
Siglfinger Str. 50
85435 Erding

Tel.: 08122 / 880 949 0
Fax: 08122 / 880 949 848
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag bis Donnerstag:
       7:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag:
       7:30 Uhr bis 13:30 Uhr

 

Sachaufwandsträger

Landkreis Erding
Landkreis Ebersberg

Der

Nachtermin zur Einschreibung

ist Montag, der 13. Juli 2020 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr in unserer Verwaltung. Alle Informationen zum Nachtermin zur Einschreibung 2020 finden Sie auf der entsprechenden Informationsseite.

Hilfsangebote in Notlagen

Die Übersicht über inner­schul­ische und außer­schul­ische Hilfs­an­ge­bote in Not­lagen (u.a. bei De­press­ionen / Angst­stör­ungen) fin­den Sie un­ter „Be­rat­ungs­an­ge­bote --> Hilfs­an­ge­bote in Not­lagen“.