Berufliche Oberschule Erding

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule

Zulassungsvoraussetzungen zur Fachoberschule (FOS)

Zulassung FOS

Zum Vergrößern der Grafik bitte anklicken.

Die Aufnahme in die Fachoberschule wird durch die Schulordnung der Fach- und Berufsoberschulen (FOBOSO) in §27 geregelt.

Die Zulassung zur Fachoberschule setzt entweder

  • einen Mittleren Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik

oder

  • eine Erlaubnis zum Vorrücken in die 11. Klasse des Gymnasiums

voraus. Sollte in einem der oben genannten Fächer keine Note vorliegen, so wird eine Feststellungsprüfung durchgeführt.
Für die Ausbildungsrichtung Gestaltung muss zusätzlich eine Abschlussprüfung absolviert werden.

Für besonders qualifizierte Absolventen des M-Zweiges der Mittelschulen und Absolventen der Wirtschaftsschulen werden Vorkurse FOS in den Fächern Englisch, Mathematik und Deutsch zur Vorbereitung auf den Besuch der Fachoberschule eingerichtet. Die Vorkurse finden an unserer Schule geblockt im Juli statt.
Voraussetzung für den Besuch des Vorkurses FOS ist das Vorliegen eines Gutachtens der bislang besuchten Schule, in dem die voraussichtliche Eignung für den Besuch der Fachoberschule bestätigt wird.

Um geeigneten Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Schulabschluss des M-Zweiges der Mittelschulen und der Wirtschaftsschulen den Übergang an unsere Schule zu erleichtern, wird an unserer Schule eine Vorklasse FOS angeboten. Der Nachweis der Eignung kann über den Notendurchschnitt oder über ein pädagogisches Gutachten erfolgen. Eine Aufnahme in die Vorklasse FOS ist auch möglich, wenn der mittlere Schulabschluss erreicht wurde, nicht jedoch der erforderliche Notendurchschnitt. In diesem Fall ist die Aufnahme nur bei Vorlage eines pädagogischen Gutachtens der in der Jahrgangsstufe 10 besuchten Schule möglich, in dem die grundsätzliche Eignung für den Bildungsweg der Fachoberschule bestätigt wird.

Newsfeed

Aktuelle Seite: Home Anmeldung Fachoberschule (FOS)