Schulische Sozialarbeit

Seit dem Schuljahr 1999/2000 gibt es die Schulsozialarbeit an der Dr.-Herbert-Weinberger-Schule. Die Trägerschaft liegt bei der Brücke Erding e.V., einem freien Träger der Jugendhilfe im Landkreis. Finanziert wird die Maßnahme über den Landkreis Erding. Auch nach der Trennung von Berufsschule und Beruflicher Oberschule kann die Schulsozialarbeit mit den nachfolgenden Arbeitsschwerpunkten an unserer Schule weiterhin angeboten werden. Die Schulsozialarbeit bildet den Schnittpunkt zwischen den Arbeitsfeldern der Jugendhilfe und der Schule.

Die Schulsozialarbeit unterstützt Jugendliche bei der Bewältigung von schulischen, beruflichen sowie persönlichen Problemen und zielt grundsätzlich auf eine Verbesserung der sozialen Situation hin. Das Risiko des Scheiterns in der Schule und im Ausbildungsbetrieb soll begrenzt und die Chancen Benachteiligter im Bildungswettbewerb sollen erhöht werden. Konflikte und Spannungen im schulischen, betrieblichen und sozialen Umfeld sollen aufgefangen und mit dem Jugendlichen bearbeitet werden. Ziel hierbei ist es, mit den Jugendlichen durch individuelle Fördermaßnahmen, eigenverantwortliches Handeln für das weitere Leben des Einzelnen zu entwickeln. Grundlage für ein effektives Arbeiten ist die Beziehung zum Jugendlichen. Entscheidende Wesensmerkmale der Sozialarbeit an unserer Schule sind Freiwilligkeit, Vertraulichkeit sowie Ganzheitlichkeit.

Sozialpädagogische Arbeit geht grundsätzlich vom Ansatz der „Hilfe zur Selbsthilfe" unter Berücksichtigung vorhandener Kompetenzen und Ressourcen aus. Sie muss daher in den Schulbetrieb integriert sein. Eine enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Beratungslehrer und den Lehrkräften ist eine unabdingbare Notwendigkeit.

Tätigkeitsfelder der Schulsozialarbeit sind Beratung von Schülern, Eltern, Ausbildern und Lehrkräften, Krisenintervention, Intensive Einzelfallhilfe, Mediation, Vermittlung an geeignete Hilfeeinrichtungen und die Planung und Durchführung von Projekten.

An unseren Schulen wurden in den letzten Jahren zahlreiche Projekte durchgeführt, unter ande-rem zu nachfolgenden Themen:

Zusätzlich werden klassenübergreifende Projekte geplant und durchgeführt, z.B. Projekttag „Sucht", Projektwoche „Kulturelle Vielfalt", Theaterstück zum Thema Rechtsextremismus.