Berufliche Oberschule Erding

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule

Italienisch an der Beruflichen Oberschule

Dieses Wahlpflichtfach richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der BOS und der 12. Klasse FOS, die die allgemeine Hochschulreife anstreben und dafür eine zweite Fremdsprache benötigen.
Nach § 73 Abs. 1 FOBOSO können Schüler der Jahrgangsstufe 13 oder Bewerber mit dem Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife der Berufsoberschule durch den Nachweis der notwendigen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache die allgemeine Hochschulreife erwerben.

Ausreichende Kenntnisse in den Sprachen Französisch, Latein, Italienisch, Russisch oder Spanisch können folgender Maßen nachgewiesen werden:

  • Unterricht an vorher besuchten Schulen oder
  • Wahlpflichtunterricht in der Jahrgangsstufe 12 und 13 an der Beruflichen Oberschule oder
  • Ablegen der Ergänzungsprüfung an der Beruflichen Oberschule oder
  • Erwerb eines schulischen Zertifikats auf gleichem Niveau im Rahmen der beruflichen Bildung oder
  • ein vom Staatsministerium als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Alle Informationen enthält das Merkblatt über den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife an der Beruflichen Oberschule (Stand: September 2016).

Die Schüler sollen im Unterricht neben der Freude am Umgang mit der italienischen Sprache auch Sprachkompetenzen erwerben, die es ihnen ermöglichen neben Alltagssituationen auch Situationen aus der beruflichen Lebenswelt in der Fremdsprache zu bewältigen. Derzeit wird mit dem Unterrichtswerk „In Piazza“ (ISBN: 978-3-7661-4935-0) gearbeitet.

Der Unterricht umfasst sowohl in der 12. Klasse wie auch in der 13. Klasse jeweils 4 Wochenstunden. Er setzt keine Vorkenntnisse voraus und der Leistungsstand orientiert sich am Ende der 12. Klasse an der Niveaustufe A2, im Abschlussniveau an der Niveaustufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

In der 12. Jahrgangsstufe werden 3 Schulaufgaben und mindestens 3 Stegreifaufgaben geschrieben sowie weitere mündliche Leistungen benotet. In der 13. Jahrgangsstufe werden 2 Schulaufgaben und mindestens 3 Stegreifaufgaben geschrieben sowie weitere mündliche Leistungen erhoben. Im Jahreszeugnis der 12. Klasse wird zwar die Italienischnote aufgeführt, sie zählt aber nicht zum Schnitt des Fachabiturzeugnisses. Am Ende der 13. Klasse müssen sich die Schüler keiner „Abiturprüfung“ unterziehen, es reicht eine Jahresfortgangsnote von mindestens „ausreichend“ zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife.

Aktuelle Seite: Home Fächer Wahlpflichfächer Italienisch