Berufliche Oberschule Erding

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule

Französisch an der Beruflichen Oberschule

Zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) benötigen Schüler der FOS/BOS unter anderem den Nachweis einer 2. Fremdsprache (z.B.Französisch).

Es gibt 3 Möglichkeiten, diesen Nachweis zu erbringen:

  • Anerkennung des Unterrichts an anderen, vorher besuchten Schulen:
    z.B. Französisch an der Realschule von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe mit mündlicher und schriftlicher Abschlussprüfung
  • Wahlpflichtunterricht an der FOS/BOS:
    Dieser umfasst jeweils vier Wochenstunden in der 12. und 13. Klasse. Zu Beginn der 12. Klasse werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Man orientiert sich im Abschlussniveau an der Niveaustufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife ist mindestens die Note 4 erforderlich.
  • Ergänzungsprüfung:
    Diese kann im selben Jahr wie die fachgebundene Hochschulreife oder in einem späteren Jahr abgelegt werden. Sie besteht aus einem mündlichen und schriftlichen Teil (Gewichtung 1:2) und kann einmal wiederholt werden.

Französischunterricht:

  • Der Unterricht im Fach Französisch umfasst in der 12. und 13. Klasse jeweils vier Wochenstunden, die meist für alle 12. bzw. alle 13. Klassen gemeinsam am Nachmittag angeboten werden.
  • Der Unterricht orientiert sich an den Teilnehmern ohne Vorkenntnisse.
  • Das Fach Französisch ist ein sogenanntes Wahlpflichtfach; d.h. die Schüler verpflichten sich durch ihre Anmeldung zu regelmäßiger Teilnahme, können aber trotz mangelhafter Leistungen im Fach Französisch die Probezeit, die 12. und 13. Jahrgangsstufe bestehen.
  •  Im Fach Französisch werden in der 12. Jahrgangsstufe 3 Schulaufgaben und mindestens 3 Stegreifaufgaben geschrieben sowie weitere mündliche Leistungsnachweise verlangt. Die Gewichtung von schriftlichen und mündlichen Leistungsnachweisen in der 12. Jahrgangsstufe ist 2:1. Am Ende der 12. Jahrgangsstufe muss mindestens 1 Notenpunkt erlangt werden.
  • In der 13. Jahrgangsstufe werden 2 Schulaufgaben und mindestens 3 Stegreifaufgaben geschrieben sowie weitere mündliche Leistungsnachweise gefordert. Die Gewichtung von schriftlichen und mündlichen Leistungsnachweisen in der 13. Jahrgangsstufe ist 1:1. Am Ende der 13. Jahrgangsstufe sind mindestens 4 Notenpunkte für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erforderlich.
  • Die in der 13. Jahrgangsstufe erlangten Notenpunkte werden im Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife ausgewiesen und zählen zum Notendurchschnitt der allgemeinen Hochschulreife (nicht aber der fachgebundenen Hochschulreife).
  • Derzeit wird mit folgendem Lehrbuch gearbeitet: Panorama de La Langue Française 1 : Méthode de français (livre de l'él`eve) von Jacky Girardet … von Clé International. Für den Unterricht müssen die Schüler sich das Übungsbuch zum Schülerbuch (welches von der Schule gestellt wird) selbst besorgen, da dies zum Üben unerlässlich ist. Es kann bestellt werden unter:
    Panorama De La Langue Française: Cahier d'exercices, niveau 1 von Jacky Girardet von Clé International (ISBN-10: 2090337176 bzw. ISBN-13: 978-2090337174)
  • Der Lehrplan für das Fach Französisch an der FOS/BOS stellt die aktive Kommunikation in Alltagssituationen in den Vordergrund. Daneben werden allgemeine Sprachgrundlagen vermittelt, Fähigkeiten der mündlichen und schriftlichen Kommunikation gefördert und Einblicke in die Besonderheiten des heutigen Frankreich gegeben. Ziel des Französischunterrichts ist die Vermittlung von Sprachkenntnissen und Fertigkeiten, die dem Niveau eines mittleren Schulabschlusses entsprechen. Der Lehrplan orientiert sich an dem international anerkannten Diplom für Französisch als Fremdsprache DELF (B 1).
Aktuelle Seite: Home Fächer Wahlpflichfächer Französisch